ringlein goes gold - Ringlein
746
post-template-default,single,single-post,postid-746,single-format-standard,bridge-core-2.7.0,qode-page-transition-enabled,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-25.8,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,wpb-js-composer js-comp-ver-6.6.0,vc_responsive,elementor-default,elementor-kit-15923
 

ringlein goes gold

ringlein goes gold

Neue Schmuckstücke in Gelbgold 

Etwas was schon immer da war, zeigt sich im neuem Gewand. Gelbgoldschmuck ist neben dem Silber ebenfalls ein großes Thema für den Schmuck. Wie bei jedem zeitlich neuem Stiltrend zeigt sich auch hier, alles war schon einmal da und kommt oft im neuen Stil oder Design zurück. Und das oftmals aktueller den je.

Dem neuen Goldschmuck konnte ich mich nicht verwehren und so habe ich eifrig gewerkelt um einige silberne Schmuckstücke aus dem Shop nun auch in Gold anzubieten, aber auch neues anzufertigen.

breiter mattierter Ring mit Hohlkehl aus Gelbgold

Gold ist ein wunderbares Material, einfach klasse zu Verarbeiten und es strahlt farblich sehr besonders. Das machen die Legierungen, zu empfehlen ist mindestens 585 Gelbgold, noch schöner ist 750 Gelbgold. Etwas ganz Besonderes sind dann noch höhere Legierungen.
Was bedeuten diese Zahlen? Es heißt ganz einfach von 1000 Teilen sind zum Beispiel 585 Teile Feingold, also 58,5% Feingoldanteil. Je höher dieser Anteil, umso schöner strahlt eben der besondere Farbton des Goldes.

mattierte Partnerringe aus Gelbgold mit gehämmerter Struktur, ringlein-shop

Das bedeutet aber auch, Weißgold entsteht durch die Beimengung von Zusatzmetallen, wie zum Beispiel Palladium oder andere, um einen weißen Metallton zu erhalten.
Die Fotos zeigen Beispiele von Gelbgold-Schmuck aus dem Shop; einige stelle ich in den nächsten Tagen erst ein. Also ein aktueller Preview 😉

runder kleiner Anhänger NELE aus Gelbgold mit gehämmerter Struktur mit farbigem Bändchen

Gelbgold im schlichten stylischem Schmuckdesign, vielleicht überzeugt es auch Sie.

Beste Grüße
ihre Heike

PS: auch die Galerie an Schmuckstücken ist erweitert… für den Blick geht es hier lang: GALERIE



Ringlein