So viele viele kleine Perlen

blaugrüne Hämatin-Kette wird aufgefädelt

…die alle auf einen Strang müssen

Es ist schon eine Heidenarbeit die klitzekleinen Dinger in die Hand zu nehmen, diese noch viel kleineren Bohrungen zu finden um den Faden durchzuziehen und einen ganzen Strang aufzuzuiehen. Das Ganze dann auch mal gerne drei-, vier- oder fünfreihig. Eeben so viele viele kleine Perlen.

Dazu sollen die silbernen Zwischenteile noch mittig oder auch mal versetzt von der Mitte ausgehend sitzen. Dafür arbeite ich dann mit zwei offenen Enden, so dass ich von beiden Seiten ausgleichen kann.
Was soll ich sagen, wie oft mir dann gerne so ein Strang runterrutscht. Dann heißt es, alle kleinen Perlchen noch mal einzeln in die Hand nehmen und neu aufziehen.

Hämatinkette mehrreihig blaugrün

Hämatinkette mehrreihig blaugrün


Ansonsten gibt es einen kleinen Trick, ich nehme die Perlen direkt vom gekauften Strang ab, so dass ich fünf bis sechs gleichzeitig zwischen den Fingern habe. Dann heißt es nicht verrutschen lassen, damit die Bohrungen in einer Linie bleiben. Nun kann ich nämlich diese Reihe auf einmal auf den neuen Faden ziehen. Wenn es denn funktioniert, ist das schon eine kleine Zeitersparnis.

mehrreihige Hämatinkette silberfarben

mehrreihige Hämatinkette silberfarben

Der neue Faden ist eigentlich kein Faden im herkömmlichen Sinn, sondern ein feiner gedrehter Draht, der wiederum aus vielen sehr feinen Einzeldrähten verzwirbelt ist. Das Ganze ist dann noch mit einer Kunststoff-Hülle ummantelt.
Je mehr Einzeldrähte so ein Metallfaden hat, umso weicher fällt er, lässt sich sogar knoten und ist zudem um einiges haltbarer als ein echter Perlfaden.

Nun kann man sich vielleicht vorstellen, wie viel Arbeit in der Herstellung dieser Hämatit-Ketten liegt. Vier Ketten mit insgesamt zusammen 14 Strängen. Nicht abgebildet sind die Ketten in braun und coffee. Die gibt es aber im Shop zu entdecken.
Dazu kommen noch die silbernen Zwischenteile und die Verschlüsse, die ebenfalls angefertigt werden.

Nur das Zusammenfassen und Befestigen der einzelnen Stränge, das bleibt mein Geheimnis. Alles kann ich doch nicht verraten.

Beste Grüße
ihre Heike