Neues Schmuckdesign


Ovales mit Namen

Die neue ovale Schmuckserie ist nun endlich fertig.
Alle Stücke im neuen Design können nun im Shop angesehen werden. Als da sind Anhänger und Ohrhänger, nur aus Silber oder aus Silber und Gold mit Brillanten, mit den Namen SYBEL.
Die Suche nach einem Namen für ein neues Schmuckdesign liegt mir außerdem am Herzen. So können die brandneu hinzugekommen Schmuckstücke besser erkannt und dazu auch gemerkt werden.
Es ist immer ein langer Weg bis es endlich soweit ist, zu diesem letzten Klick, der alles öffentlich macht.

Die Anfertigung habe ich im letzten Beitrag: „Schmucke Entstehung“ schon ausführlich beschrieben. Wenn die einzelnen Schmuckstücke dann im richtigen Glanz erstrahlen, geht an den nächsten Arbeitsschritt, das Fotografieren.

Die Schmuckfotografie oder Produktfotografie ist so ziemlich das Schwierigste für eine Hobbyfotografin. Einfache Hilfsmittel reichen oft nicht aus, um diese kleinen Produkte richtig schön im Licht darzustellen.
Deshalb probiere ich immer wieder Neues aus. Die Untergründe zu variieren, mit beigefügter Dekoration zu arbeiten, passend zum jeweiligen Produkt.

Ein weißer Hintergrund lenkt zwar vom eigentlichen Schmuckstück nicht ab, ist aber häufig sehr langweilig. Und doch mit das Schwierigste zu fotografieren.
Da heißt es dann oft die Fotos gezielt nachzubearbeiten, auch das ist ein ständiger Lernprozess.
Wenn ich da an meine ersten Versuche denke, oh je… und die vielen Stunden, die ich damit verbracht habe.

Nun geht der Weg dahin, die Schmuckstücke natürlich richtig zu präsentieren. Möglichst von allen Seiten, dazu gehört für mich immer die Rückseite hinzu. Schließlich können die fertigen Schmuckstücke online nicht in die Hand genommen werden.
Die Schmuckfotos sollen also das Schmuckstück „anschaulich“ zeigen, zudem hoffentlich auch den Wunsch wecken, diese vielleicht zu erwerben. Denn eigentlich ist der erste Blick auf ein Schmuckstück sicher mit entscheidend, ob es gefällt oder nicht.

Sind die Fotos dann fertiggestellt für den Shop, geht es an die passenden Texte. Nicht zu lang und nicht zu kurz. Eine nette Beschreibung die neben den Fotos mit ansprechen soll. Wichtig sind mir auch Fakten, wie Maße und Gewicht, sowie genaue Materialangaben. Dann auch hieraus lässt sich einiges über die Qualität der Schmuckstücke ablesen.

Beste Grüße
ihre Heike